PRODUKTIONEN | PERSONEN | VIDEOS | FOTOS | SPIELORTE | PRESSE | TICKETS | KONTAKT

TICKETS
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES STAGE FOCUS e.V. (AGB)

I. Allgemeines

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für das gesamte Online-Angebot von Stage Focus e.V. (im Folgenden "Stage Focus" genannt) unter der Internetpräsenz: www.stagefocus.de und regeln insbesondere die rechtlichen Beziehungen zwischen Stage Focus und den Ticket-Käufern sowie Besuchern seiner Veranstaltungen und seiner Internetseiten.

Die unter I. aufgeführten Bedingungen zum Ticket-Verkauf (Ticket-Verkaufsbedingungen) gelten sowohl für die Online-Bestellung von Tickets, als auch für telefonische Bestellung über den auf dieser Internet-Seite genannten Telefon-Service (falls angeboten) sowie für den Kauf an der Abendkasse. Sie sind Bestandteil des Vertrages, der durch den Erwerb der Eintrittskarten zustande kommt.

Stage Focus behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Die Änderungen treten in Kraft, sobald sie auf dieser Internetseite veröffentlicht worden sind. Auf Ticket-Käufe, die vor der Änderung getätigt wurden, gelten die AGB in der Fassung, die zum Zeitpunkt der Bestellung in Kraft war.

Die unter II. aufgeführten Bedingungen zur Nutzung der Internetpräsenz von Stage Focus (Nutzungsbedingungen) gelten für alle Besucher der Internetseiten von Stage Focus. Neben den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Stage Focus gilt die Hausordnung der jeweiligen Spielstätte. Wer Betreiber der jeweiligen Spielstätte ist, wird während des Bestellvorgangs im Internet angezeigt oder kann über den Servicedienst abgefragt werden.

Stage Focus behält sich das Recht vor, nach freiem Ermessen und ohne Vorankündigung diese Internetseite ganz oder zum Teil einzustellen und/oder zu verändern.

II. TICKET-VERKAUFSBEDINGUNGEN

1. Service und Preise

Stage Focus veröffentlicht die jeweils gültigen Eintrittspreise sowie Ermäßigungen auf seiner offiziellen Homepage unter: www.stagefocus.de.

Der Kauf von ermäßigten Tickets durch die berechtigten Personengruppen (Schüler, Studenten, Schwerbehinderte) ist an den Tages- bzw. Abendkassen nur gegen Vorlage der entsprechenden Berechtigungsnachweise jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn möglich. Bei telefonisch oder über das Internet bestellten ermäßigten Tickets ist den ermäßigungsberechtigten Personengruppen der Zutritt zu der Veranstaltung nur unter Vorlage des ermäßigten Tickets in Verbindung mit dem entsprechenden Berechtigungsnachweis gestattet. Eine Kombination von Ermäßigungen ist nicht möglich.

Stage Focus bietet einen umfassenden Service für Information und Kartenverkauf:

Angaben über Veranstaltungen:

Die auf der Internetseite von Stage Focus enthaltenen Angaben über die Veranstaltungen, wie Veranstaltungsort, Veranstaltungsbeginn und Veranstaltungsinhalt werden nach aller Sorgfalt eingestellt. Für die Richtigkeit der von der Spielstätte Stage Focus zur Verfügung gestellten Angaben kann Stage Focus daher über die Regelungen von Ziffer 6 hinaus keine Gewähr übernehmen. Aktuelle Veranstaltungsdaten sind, insbesondere am Tag der Veranstaltung, unbedingt den offiziellen Internet-Angeboten von Stage Focus oder sonstigen allgemein zugänglichen Quellen und der Tagespresse zu entnehmen.

Abendkasse:

Eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse der jeweiligen Spielstätte. Kartenverkauf nur für die jeweilige Veranstaltung des Abends. 

Kartenverkauf online:

Unter www.stagefocus.de können Sie Tickets für alle aktuellen Veranstaltungen von Stage Focus online erwerben. Pro Bestellung ist der Kartenkauf über das Internet auf die Anzahl von 10 Karten beschränkt. Sollten Sie mehr als 10 Karten benötigen, bitten wir um Rücksprache unter der eMail tickets@stagefocus.de.

Getätigte Bestellungen sind seitens Stage Focus über eine Reservierungsdauer von 7 Tagen verbindlich und müssen innerhalb dieses Zeitraums bezahlt werden. Nicht fristgemäß bezahlte Karten gehen in den Verkauf zurück. Für die Abendkasse reservierte und noch nicht bezahlte Karten müssen bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden. Danach behält sich der Veranstalter bei entsprechender Kartennachfrage das Recht vor, die verbindlich reservierte Eintrittskarte an andere Interessenten weiter zu verkaufen. 

2. Vertragsparteien und Vertragsabschluss (Ticketkauf)

Stage Focus ist sowohl Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen als auch Aussteller der Tickets. 

Der Ticket-Kaufvertrag wird zwischen dem Ticket-Käufer und der Stage Focus e.V. geschlossen. Mit dem Kauf eines Tickets kommt bezüglich der gebuchten Veranstaltung ein widerruflicher Veranstaltungsvertrag zwischen dem Ticket-Käufer und Stage Focus zustande, der mit Bezahlung des Ticketpreises den Ticketinhaber zum Besuch der auf dem gekauften Ticketangegebenen Veranstaltung berechtigt.

1. Verträge kommen sowohl mit Verbrauchern als auch mit Unternehmern zustande.

2. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können

3. Gemäß § 14 BGB ist Unternehmer eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

4. Minderjährige 

Diese Internetseite ist nicht für Minderjährige geeignet. Die Reservierung und Bestellung von Tickets oder anderen Produkten ist Minderjährigen nicht gestattet.

Vertragsabschluss -ONLINE-

Alle im Rahmen der Internetpräsenz www.stagefocus.de zu erwerbenden Produkte, Artikel und Leistungen stellen keine bindenden Angebote durch den Verkäufer im Rechtssinne dar, sondern sind ihrerseits eine Einladung zum Angebot an die Käufer. Das Angebot für den Abschluss des Kaufvertrages über ein Ticket wird durch den Käufer abgegeben, indem er sein in die Bestellmaske eingegebenes Angebot durch Anklicken des Buttons "Tickets kostenpflichtig bestellen" versendet. Erst mit Zuteilung und Zusendung einer Auftragsnummer durch Stage Focus und vollständiger, fristgerechter Zahlung erfolgt die Annahme des Angebots durch Stage Focus und es kommt ein Vertrag zwischen dem Käufer und Stage Focus zu Stande. Ein Vertrag ohne vollständige Bezahlung ist nicht abgeschlossen.

Die Tickets stellen Inhaberpapiere i.S.d. § 807 BGB dar und berechtigen den Inhaber zum Eintritt zu der Veranstaltung. In besonderen Ausnahmefällen kann dem Ticketinhaber der Zutritt zu der Spielstätte gegen Rückerstattung des auf dem Ticket aufgedruckten Kaufpreises verweigert werden. Tickets, die zuvor gestohlen oder verloren gemeldet wurden, können nach Maßgabe von Stage Focus für ungültig erklärt werden; die Lizenz zum Besuch der Veranstaltung gilt in diesem Fall als entzogen.

Der Ticketinhaber hat lediglich Anrecht auf einen Sitz- bzw. Stehplatz, der dem Wert des auf dem Ticket aufgedruckten Preises entspricht. Der Spielstätte behält sich das Recht vor, in unvorhergesehenen Ausnahmefällen andere Sitz- bzw. Stehplätze als die auf dem Ticket angeführten Plätze zur Verfügung zu stellen.

Maßgeblich ist die jeweils bei Abschluss des Vertrages gültige Fassung der AGB von Stage Focus. Hiervon abweichende Bedingungen werden nicht akzeptiert. Dies gilt auch, wenn im Einzelfall der Einbeziehung einer abweichenden Regelung nicht ausdrücklich widersprochen wurde.

3. Zahlungsabwicklung

Kartenpreise und Gebühren enthalten keine Mehrwertsteuer, da Stage Focus laut Feststellungsbescheids  des Finanzamtes Moers wegen der Förderung von Kunst als gemeinnützig anerkannt und von der MwSt befreit ist. Der Gesamtpreis der Bestellung inklusive aller Gebühren ist nach Vertragsabschluss bzw. Bestellung sofort zur Zahlung fällig.

Beim Kauf von Tickets über telefonische bzw. elektronische Bestellung werden Service- und Versandkosten und ggf. Gebühren für Paypal von Stage Focus erhoben, die je nach Veranstaltung variieren können. Diese Gebühren werden angezeigt bzw. mitgeteilt. Es entstehen darüber hinaus keine weiteren nicht ausgewiesenen Kosten.

Dem Ticket-Käufer stehen folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Barzahlung:

An eventuellen Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse.

Paypal:

Die bestellten Karten können nach der Zahlung per HomePrint selbst ausgedruckt oder (bei Bestellungen bis 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn) zugeschickt werden (die Versandgebühren werden im Bestellprozess angegeben). Die Bestellbestätigung gilt als Kaufbeleg für Ihre Karten. 

Das per HomePrint ausgedruckte e-Ticket ist nur als DIN A4 Ticket in Verbindung mit der Bestellbestätigung und einem Lichtbildausweis gültig. Jedes HomePrint-Ticket darf nur einmal und nur für eine Person ausgedruckt und benutzt werden. Ein Wiederverkauf ist nicht möglich. Für den Fall, dass von einem HomePrint-Ticket Kopien auftauchen, erhält derjenige Besitzer Zutritt zur Veranstaltung, der anhand eines Ausweispapiers nachweisen kann, dass er die berechtigte Person ist. Besitzern von unbefugt vervielfältigten HomePrint-Tickets wird der Zugang zur Veranstaltung verweigert. Weiterhin behält sich Stage Focus das Recht vor, von dem Kartenkäufer, dessen Ticket aufgrund seines Verschuldens unberechtigt vervielfältigt und unbefugt benutzt wurde, die Zahlung des Gesamtwertes der vervielfältigten HomePrint-Tickets zu verlangen. 

Rechnung (Vorkasse):

Der Kauf per Vorkasse ist nur bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Für Überweisungen in Deutschland und innerhalb der EU nutzen Sie bitte das SEPA-Verfahren. Der Kartenversand erfolgt umgehend nach Zahlungseingang des auf der Bestellbestätigung/Rechnung benannten Betrages per Post. Falls HomePrint gewählt wurde, erfolgt die Freischaltung des Ticketdrucks unmittelbar nach Zahlungseingang. Der Käufer wird hierüber per E-Mail informiert. Wird das Zahlungsziel überschritten, behält sich Stage Focus vor, die Karten wieder in den Verkauf zurückzugeben. Für den Verlust der Karten auf dem Postweg bei unversichertem Versand können wir keine Haftung übernehmen. 

Wichtige Hinweise:

Stage Focus weist darauf hin, dass bei elektronischem Zahlungsverkehr (Paypal, Überweisung/Vorkasse) durch Stage Focus kein Eingriff oder etwaige Korrekturen während der Transaktion vorgenommen werden können. Sollten dennoch Probleme bzgl. der Buchung auftauchen, so ist der Käufer aufgefordert, sich umgehend mit Stage Focus in Verbindung zu setzen. Bei einer vom Kunden gewünschten Rückbuchung des Kaufpreises entstehen erhebliche Bankgebühren, die grundsätzlich vom Kunden zu tragen sind.

Ticketduplikate werden polizeilich gemeldet und Käufer und Verkäufer von duplizierten Tickets unterliegen der strafrechtlichen Verfolgung. Bei Verlust und/oder Missbrauch des Tickets sowie daraus entstandenen Unannehmlichkeiten trägt der Veranstalter keinerlei Haftung.

4. Versand und Lieferung

Mit der kostenpflichtigen Bestellung von Tickets beauftragt der Käufer Stage Focus mit der Versendung der Tickets (Ausnahme: HomePrint). Die Höhe der Versandgebühren ist neben der jeweils ausgewählten Versandart angegeben. Die Zustellung der Tickets erfolgt durch die vom Käufer gewählte Versandart (unversichert/versichert) nach Vertragsschluss und Zahlung des Kartenpreises nebst Gebühren, für die meisten Veranstaltungen innerhalb von 4 Werktagen. 

Bei der Auswahl „HomePrint“ wird der Käufer nach Zahlungseingang informiert, dass seine Bestellung nun zum Ticketausdruck freigeschaltet wurde. Er kann sich nun sein Ticket per HomePrint ausdrucken. 

Wenn Tickets bis 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn nicht beim Kunden eingegangen sind, ist er aufgefordert, Stage Focus unverzüglich per E-Mail an tickets@stagefocus.de zu kontaktieren. Reklamationen wegen nicht zugestellter Tickets, für die Stage Focus keine rechtzeitige Meldung erhalten hat, können nicht berücksichtigt werden. 

In diesem Fall kann die absprachegemäße Hinterlegung der bestellten Tickets an der Tages bzw. Abendkasse als gleichwertiger Ersatz für die ursprünglich gewählte Zustellungsart gelten.

5. Kein Widerrufsrecht

Auch wenn der Veranstalter Tickets teilweise über Fernkommunikationsmittel im Sinne des § 312c Abs. (2) BGB anbietet und damit gemäß § 312c Abs. (1) BGB ein Fernabsatzvertrag vorliegen kann, besteht gemäß § 312g Abs. (2) Nr. 9 BGB kein Widerrufsrecht des Kunden beim Kauf eines Tickets. Dies bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht nicht besteht. Jede Bestellung von Tickets ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch den Veranstalter bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung des/der bestellten Ticket(s).

6. Rücknahme, Erstattung

(1) Ein Umtausch des und/oder der Tickets ist grundsätzlich ausgeschlossen. Bei Verlust wird nur in begründeten Fällen, die der Erwerber nachzuweisen hat, ein Ersatzticket ausgestellt. Die Kosten der Ausstellung eines Ersatztickets trägt der Erwerber.

(2) Wird die Veranstaltung abgesagt, so erhält der Erwerber den Kaufpreis gegen Rückgabe des und/oder der Tickets bei der Vorverkaufsstelle zurück, bei welcher das und/oder die Tickets erworben wurde(n). Wird eine Veranstaltung abgebrochen, abgesagt oder ist der Veranstalter dazu verpflichtet, Zuschauerplätze nicht oder nur teilweise zu besetzen erfolgt grundsätzlich keine Erstattung des Kaufpreises, es sei denn der Veranstalter hat den Wegfall der Leistung zu vertreten. Der Veranstalter behält sich, sofern er den Wegfall der Leistung nicht zu vertreten hat, eine abweichende Regelung zugunsten der Erwerber vor.

(3) Der Veranstalter behält sich eine Verlegung vor. In diesem Fall behalten das und/oder die Tickets ihre Gültigkeit. Die Rückerstattung des Kaufpreises erfolgt in diesen Fällen bis 4 Wochen nach dem Veranstaltungstermin gegen Vorlage oder Einsendung der Originalkarte und unter Angabe der Bankverbindung. Darüber hinaus unterliegt jedes Ticket dem Recht von Stage Focus, das Programm zu ändern oder zu variieren, wenn besondere Vorkommnisse oder Ereignisse, die außerhalb des Einflussbereiches von Stage Focus liegen, dies erfordern. Es besteht kein Anspruch auf Rücknahme und Umtausch von Karten bei Änderungen von Besetzung, Programm und nur teilweise erfüllten Bestellungen.


(4) Erfolgt die vollständige Bezahlung der Bestellung nicht fristgerecht, behält sich Stage Focus einseitig vor, die vom Besteller reservierten Tickets wieder in den Verkauf zu geben. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Umtausch der Tickets oder Erstattung des Kaufpreises.

7. Haftung und Schadensersatz

Der Aufenthalt bei der Veranstaltung und Besuch der Spielstätte erfolgt auf eigene Gefahr. Stage Focus, seine gesetzlichen Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen haften auf Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit oder – dann begrenzt auf den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden – bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Vertragswesentliche Pflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährden und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. Diese Haftungsbegrenzung findet keine Anwendung auf Ansprüche auf Ersatz von Schäden aufgrund der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder aufgrund sonstiger gesetzlich zwingender Haftungstatbestände.

8. Wichtige Besucherinformationen

Der Spielplan mit Anfangszeiten wird regelmäßig auf der Internetpräsenz von Stage Focus veröffentlicht. Änderungen bleiben vorbehalten. Für die Angaben auf anderen Internetseiten, auf Plakaten oder in anderen Veröffentlichungen kann keine Gewähr übernommen werden. 

Einlass:

Die Spielstätte wird in der Regel eine Stunde vor Beginn der Vorstellung geöffnet. Einlass erfolgt jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn, sofern nicht anders ausgewiesen. Dem Einlasspersonal ist eine gültige Eintrittskarte sowie bei ermäßigten Eintrittskarten der Berechtigungsausweis vorzuzeigen. Mäntel, Jacken, Taschen, Regenschirme, etc. sind aus brandschutztechnischen und hygienischen Gründen vor Veranstaltungsbeginn an der Garderobe abzugeben, soweit vorhanden. Die Mitnahme von Laserstiften, Speisen und Getränken sowie das Mitführen von Haustieren ist nicht gestattet. Das Mitbringen von pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln, Wunderkerzen, Waffen und ähnlich gefährlichen Gegenständen auf die Räumlichkeiten der Spielstätte ist strengstens untersagt. 

Plätze für Rollstuhlfahrer stehen nur in begrenztem Umfang zur Verfügung. Rollstuhlfahrer müssen bei Bedarf bereits beim Kauf der Eintrittskarte angeben, dass sie auf einen behindertengerechten Platz angewiesen sind. 

Nacheinlass: 

Verspätete Besucher können erst in einer geeigneten Pause in den Zuschauerraum eingelassen werden. Ein Anspruch auf einen Nacheinlass vor der Pause besteht nicht. In Ausnahmefällen können Sie sich nach Verfügbarkeit ersatzweise auf einen vom Einlassdienst zugewiesenen Platz begeben. 

Bei Verlassen des Veranstaltungsortes kann ein erneuter Einlass verwehrt werden. 

Foto-, Video- und Tonaufzeichnungen: 

Foto-, Video- und Tonaufzeichnungen sind während der Veranstaltung in den jeweiligen Spielstätten während der Veranstaltung - auch solche für den privaten Gebrauch - aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Bei Zuwiderhandlungen wird unbeschadet weiterer urheberrechtlicher Ansprüche eine Vertragsstrafe fällig, deren Höhe nach billigem Ermessen von Stage Focus festgesetzt werden kann. Darüber hinaus kann der Besucher aus der Veranstaltung verwiesen werden und von weiteren Veranstaltungen ausgeschlossen werden. Die Besucher sind gehalten, ihre Mobiltelefone während den Veranstaltungen abgeschaltet zu lassen.

Rundfunk, Fernsehen, Presseaufnahmen:

Stage Focus ist berechtigt, im Rahmen der Veranstaltungen Ton-/ Foto- und Filmaufnahmen für Rundfunk- und Fernseh- sowie Pressezwecke zu erstellen, zu vervielfältigen, zu senden oder erstellen zu lassen, vervielfältigen zu lassen oder senden zu lassen, sowie in audiovisuellen Medien zu nutzen oder nutzen zu lassen. Bei Rundfunk-, Fernseh- und Presseaufnahmen kann es vereinzelt zu Sichtbehinderungen kommen. Mit dem Kauf der Eintrittskarte erklärt sich der Besucher unter Verzicht auf einen Vergütungsanspruch mit der Abbildung seiner Person und deren Nutzung für Rundfunk- und Fernseh- sowie Pressezwecke im Rahmen der Aufzeichnung der Veranstaltung einverstanden. 

Verhalten in der Spielstätte und Hausrecht: 

Jedes ausgestellte Ticket unterliegt den AGB von Stage Focus und dem Hausrecht der Spielstätte. Ein Verstoß gegen diese Bestimmungen und Regeln oder inakzeptables Verhalten, das möglicherweise Schäden, eine Belästigung oder eine Verletzung anderer verursacht oder gegen die Hausordnung der jeweiligen Spielstätte verstößt, berechtigt Stage Focus, den Besucher der Spielstätte zu verweisen.

Alle technischen Geräte (Mobiltelefone, Uhren usw.) mit akustischen Signalen sind während der Vorstellung auszuschalten. 

Den Regelungen der Hausordnung und den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten. Das Rauchen in den Räumlichkeiten der Spielstätte ist ebenso wie das Mitbringen eigener Speisen und Getränken in die Räumlichkeiten der Spielstätte und der Verzehr von Speisen und Getränken im Veranstaltungsraum untersagt. Das Betreten von Bühnen, Garderoben und/oder Absperrungen ist strengstens untersagt. Zuwiderhandlungen können einen Platzverweis bzw. ein Hausverbot durch Stage Focus oder den Betreiber der Spielstätte ohne Erstattung des Eintrittspreises zur Folge haben. 

Ebenso kann der Zutritt verweigert werden, wenn berechtigter Anlass zur Sorge besteht, dass der Ablauf der Veranstaltung gestört oder andere Besucher belästigt werden.

Das Mitbringen von Kindern unter 3 Jahren in die Räumlichkeiten der Spielstätte ist nicht gestattet. Sollte dies missachtet werden, ist der Betreiber der Spielstätte dazu berechtigt, das Kind und dessen zuständigen gesetzlichen Vertreter aus der Veranstaltung zu verweisen. Eine Erstattung des Eintrittspreises erfolgt nicht.

Bei Brand oder sonstiger Gefahrensituation haben die Besucher die Spielstätte ohne Umwege sofort durch die gekennzeichneten Aus- und Notgänge zu verlassen. Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten.

9. Veräußerung, Weitergabe von Tickets

(1) Dem Erwerber und/oder Inhaber eines Tickets ist es insbesondere untersagt:
-   das Ticket ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Veranstalters gewerblich und/oder kommerziell zu veräußern;
-   das Ticket im Falle der privaten Weitergabe selbst oder durch Dritte öffentlich bei Auktionen (insbesondere im Internet, z.B. bei eBay) und/oder bei nicht vom Club autorisierten Verkaufsplattformen zum Kauf anzubieten, weiterzugeben oder weiter zu veräußern;
-   das Ticket im Falle der privaten Weitergabe zu einem höheren als dem bezahlten Preis weiterzugeben; ein Preisaufschlag von bis zu 15% zum Ausgleich entstandener Transaktionskosten ist indes zulässig;
-   das Ticket an gewerbliche und kommerzielle Wiederverkäufer und/oder Tickethändler zu veräußern oder weiterzugeben;
-   das Ticket ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Veranstalters zu Zwecken der Werbung, der Vermarktung, als Bonus, Werbegeschenk, Gewinn, im Wege von Verlosungen oder als Teil eines nicht autorisierten Hospitality- oder Reisepakets weiterzugeben und/oder zu verwenden.

(2) Im Falle von Zuwiderhandlungen gegen die vorgenannten Verbote, Pflichten oder sonstiger Verstöße gegen diese ATGB ist der Veranstalter berechtigt, das Ticket und/oder die betroffenen Tickets - auch elektronisch - zu sperren und dem jeweiligen Erwerber oder Empfänger des Tickets entschädigungslos den Zutritt zum Veranstaltungsort zu verweigern bzw. ihn der Spielstätte zu verweisen und von dem jeweiligen Kunden die Auszahlung des erzielten Mehrerlöses bzw. Gewinns zu verlangen, sofern es sich um eine unzulässige Weitergabe von Tickets handelt.

(3) Des Weiteren ist der Veranstalter berechtigt, einen zukünftigen Verkauf von Karten gegenüber dem Zuwiderhandelnden zu verweigern, ein Spielstättenverbot auszusprechen, deren gespeicherte Daten an andere Veranstalter zu übermitteln sowie für jeden Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung gegen die Verbote gemäß oder Pflichten der Ziffer 1 die Zahlung einer angemessenen, in das billige Ermessen des Veranstalters gestellte und ggf. vom zuständigen Gericht zu überprüfende Vertragsstrafe zu fordern. Maßgeblich für die Höhe der Vertragsstrafe ist die Anzahl der angebotenen, verkauften, weitergegebenen oder verwendeten Tickets. Zudem behält sich der Veranstalter vor, insbesondere im Falle gewerblicher und kommerzieller Weiterveräußerungen von Tickets, in angemessener Art und Weise über den Vorfall auch unter Namensnennung zu berichten, um eine vertragswidrige Nutzung der Karten in der Zukunft zu verhindern. Die Geltendmachung weiterer rechtlicher Ansprüche und Schritte behält sich der Veranstalter ausdrücklich vor.

10. Online- Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir nicht bereit und nicht verpflichtet sind, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

11. Schlussbestimmungen

Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Verkäufer und dem Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Verbraucher mit gewöhnlichem Aufenthalt im Ausland können sich unabhängig von der konkreten Rechtswahl auch auf das Recht des Staates berufen, in dem sie ihren Wohnsitz haben.